Fahrgeschäfte 2017

Auch in diesem Jahr geht es wieder rund auf dem größten Frühlingsfest im Norden.

 

Vielfältige Angebote für Jung und Alt, für Jeden ist etwas dabei. Ob rasante Fahrt in der Überschlagsschaukel „Turbo Force“ der Firma Schäfer, die die Fahrgäste bis auf 40 m und mit einer Beschleunigung von 4G von einer Spitzengeschwindigkeit 100 kmh, die garantiert für Kribbeln in der Magengegend sorgen wird. Und für den besinnlichen Überblick sorgt eine Runde mit dem Riesenrad der Klaus Wilhelm & Söhne GbR. Auf 45 Meter Höhe lässt sich das Treiben auf dem Schützenplatz bestens beobachten.

Richtig zur Sache geht es dann in der „Crazy Mouse“ der Firma Thilo Jansen & Söhne und dem „High Explosiv“ von der Firma Vorlop.

Die „Crazy Mouse“ durchfährt 20 knackige Kurven, wobei die Wagen 360-Grad-Drehungen vollziehen.

Im „High Explosiv“ erleben Sie eine fantastische Abenteuer-Fahrt durch eine Goldmine, die Sie so schnell nicht vergessen werden.

Firma Deinert präsentiert dieses Jahr den „X-Factor“, hier kommen all die auf ihre Kosten, die Geschwindigkeit gerne mit Schaukelspaß verbinden.

Im „Night Style“ der Firma Raimund Armbrecht jun. geht’s in der rasanten Schaukelbewegung über Kopf, ein toller Spass für Jung und Alt.

Bei guter Musik und rasantem Tempo lädt das „Heisse Räder“ von Raimond Armbrecht zur Rundfahrt ein. Ebenso rasant geht es im „Big Spin“ von Ronny Deinert zu.

Freuen Sie sich auf Fliehkräfte, die für frühlingshafte Gefühle sorgen werden. Mit einem klassischen Design aber aktueller Technik empfängt der „Wellenflug“ der Schaustellerbetriebe Otto Wendler die Frühlingsfestbesucher. Der Kettenflieger überzeugt neben dem Gefühl des freien Fliegens mit einer einzigartigen Rückwand mit nahezu einzigartigen Lichteffekten.

Im „Breakdancer No.1“ der Firma Camillo Franzelius verlieren Raum und Zeit für einen kurzen Moment ihre Konstanten.

Das original bayrische Spass- und Gaudi-Karussel „Hupferl“ der Firma Roder sorgt garantiert für viel Spass, auch für die Zuschauer drum herum.

Rasant über Berg und Tal in einer tollen Schneelandschaft geht es in der „Schlittenfahrt“ der Firma Philip Thelen.

Selbstbestimmtes Fahrvergnügen bieten die vier Autoscooter auf dem Frühlingsfest Hannover 2017 an. Die „Music-Hall“ von Arthur Armbrecht, das „Top-In“ von Kay Thelen sowie das „Drive In“ von Hans-Heinrich Diekmann sowie „Cadilac“ der Firma Marcel Armbrecht laden nicht nur Fahranfänger hinter das Lenkrad.

Für Grusel, Spannung und Belustigung sorgt die Geisterbahn „Geisterstadt“ der Firma Hermann Fellerhoff & Söhne, das „Atlantis“ der Firma Kutschenbauer gibt dem Besucher einen Einblick in die versunkene Stadt. Wer auf besondere Grusel-Effekte steht, sollte den „Panic Room“ der Firma Lemoine besuchen.

Im „Aqua-Labarinth“ der Firma Markmann & Söhne GbR werden Sie Mühe haben, sich nicht zu verlaufen. Hingegen im „Crazy Island“ darf sich der Besucher über vier Etagen nicht nur durch einen Wasserfall sondern auch durch viele weitere Attraktionen bewegen.

Eine Top-Attraktion ist die „7D-Simulator-Anlage“ der Firma August Horz, mit beweglichen Sitzen lässt Sie eine ganz neue Art der Simulation erleben.

Über ein Dutzend reiner Kinderfahrgeschäfte, die beliebte Pony-Reitbahn und viele weitere Attraktionen bieten ein abwechslungsreiches Festangebot. Dazu kommen die Motto-Partys in der Festhalle Ahrend, die unterstützt durch überregionale DJ´s einen echten Eventcharakter entwickeln.

 

Hier die komplette Übersicht der Fahrgeschäfte auf dem Frühlingsfest-Hannover 2017 :

 

Fahrgeschäfte für Jung und Alt, mutig und neugierig :

 

- Franz Deinert (X-Factor)

- Thilo Janßen (Crazy Mouse)

- Hans Otto Schäfer jun. (Turbo Force)

- Vorlop VSB GmbH& Co. (High Explosiv)

- Wilhelm &Söhne GbR (Riesenrad)

- Firma Bauermeister (Willi der Wurm)

 

Rundfahrgeschäfte :

 

- Raimond Armbrecht (Heisse Räder)

- Raymond Armbrecht jun. (Night Style)

- Camillo Franzelius (Breakdancer No.1)

- André Roder (Hupferl)

- Philip Thelen (Schlittenfahrt)

- Otto Wendler (Wellenflug)

- Ronny Deinert (Big Spin)

 

 

Autoscooter/ Go-Kart :

 

- Arthur Armbrecht jun. (Music-Hall)

- Marcel Armbrecht (Cadillac)

- Hans-Heinrich Diekmann (Drive In)

- Yvonne Thelen (Zwei-Säulen-Auto-Scooter „Top In“)

 

Belustigungsgeschäfte, Geisterbahn :

 

- August Horz (7-D-Simulator)

- Hermann Fellerhoff &Söhne (Geisterbahn Geisterstadt)

- A. u. S. Kutschenbauer (Atlantis)

- Live Produktion Show U. G., Bernhard Lemoine (Panic Room)

- Markmann und Söhne GbR – (Das Aqua Labyrinth

- K. R. Schneider (Crazy Island)